• Beton Wandsägen

Fachfirma für
Betonbohren und Sägen

  • Beratung
  • Kompetenz
  • Vertrauen
  • Sicherheit

» Jetzt Angebot anfordern ...

Ihr persönlicher Kontakt
FacebookGoogle+

Wandsägearbeiten mit Profis

Wir realisieren Schnitte in Wänden bis zu 90cm. Jetzt informieren!

Wandöffnungen und Deckenöffnungen mit Hochfrequenz-Wandsägen bis zu einer Schnitttiefe von 90 cm in Stahlbeton und Mauerwerk für den Einbau von Türen, Fenstern, Tore und Treppen.

Anwendungsbereiche

  • Herstellung von Decken und Wandöffnungen
  • Tür-, Fenster- und Wanddurchbrüche und Toröffnungen
  • Demontage von Kragplatten mittels Wandsäge
  • Trennen von Baukörpern

Jetzt Angebot anfordern

Sie haben Fragen, benötigen eine Beratung oder möchten ein Angebot?
Rufen Sie uns an, schicken Sie eine Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular!
 

 
Betreff
Bitte rechnen Sie 9 plus 4.
 

Mit Wandsägen schaffen Sie den Durchbruch

Wandsägen werden häufig als Betonsägen bezeichnet. Zum einen ist es möglich, exakte Durchbrüche zu tätigen, wenn beispielsweise auf eine Zirkelsäge gesetzt wird. Geht es darum, beim Betonsägen Wand und Boden zu entfernen, so bieten sich Wandsägemodelle mit Diamantsägen an. Diese werden – vergleichbar mit einer Kreissäge – auf einer Schiene geführt und bieten so die Möglichkeit, nahezu erschütterungsfrei auch kleine Schnitte und Abtrennungen vorzunehmen.

Maßgenaues Arbeiten möglich

Wenn beim Betonsägen Mauerwerk und restliches Objekt geschont werden sollen, so setzen Sie auf professionelle Wandsägen. Diese werden durch Experten angewendet, die wiederum dafür sorgen, dass Ihr Durchbruch genau an Ort und Stelle platziert werden kann. Mithilfe der Betonsägen können sehr exakte Arbeiten ausgeführt werden; Türen, Fenster und andere Durchbrüche befinden sich nach Abschluss der Arbeiten genau dort, wo sie sein sollten. Gleichzeitig ist es möglich, dass die Abbruchstücke in sehr kleine Teile zertrennt werden. Dies erleichtert natürlich den Abtransport ungemein und Hebevorrichtungen oder gar Kräne sind für den Abtransport des Schutts nicht nötig. Dadurch, dass beim Betonsägen Wand und übriges Gebäude nicht berührt oder in Mitleidenschaft gezogen werden, gilt diese Sägetechnik als besonders schonend. Daher wird sie auch beim sogenannten sanften Rückbau von Gebäuden genutzt.

Einsatzgebiete für Wandsägen

Wandsägen sind dafür geeignet, Beton, Stahlbeton und Naturstein zu zerlegen. Das Zersägen dieser Materialien ist mit viel Staub verbunden – durch den Einsatz der Betonsägen hält sich die Belastung jedoch in Grenzen. Die Sägen sind wassergekühlt – gleichzeitig sorgt dieses Wasser aber dafür, dass nur wenig Staub entsteht. Damit eignet sich das Betonsägen am Mauerwerk hervorragend für Gebäudeteile, die noch bewohnt sind oder es wird in Regionen eingesetzt, die dicht besiedelt sind. Die Belastung der Anwohner ist kaum gegeben, zumal die Sägen vergleichsweise leise arbeiten. Sehr geeignet ist diese Methode auch beim Sanieren denkmalgeschützter Gebäude, die in ihrer Bausubstanz so gut wie möglich erhalten werden sollen. Da die Betonsägen die Wand nicht beeinträchtigen, kommen sie auch beim Rückbau von Balkonen zum Einsatz. Dank der Führungsschiene ist es möglich, die Säge exakt am Gebäude entlang zu führen. Der Balkon wird praktisch wie mit einer Kreissäge abgeschnitten. Geht es beim Betonsägen um Wand und Mauerwerk, so können auch gewünschte Öffnungen in den Beton geschnitten werden. Des Weiteren ist das Abtrennen des Fundaments möglich, selbst wenn dieser aus Stahlbeton gefertigt wurde. Einzelne Teile eines Gebäudes können getrennt voneinander abgerissen werden. Es ist sogar denkbar, ganze Etagendecken abzutrennen.

Vorteile der Wandsägen

Wandsägen bringen einige Vorteile mit sich: Wie bereits erwähnt wurde, arbeiten die Betonsägen besonders erschütterungs- und staubarm. Die Sägen kommen daher zur Anwendung, wenn noch genutzte Immobilien in Teilen rückgebaut werden sollen. Schäden an den verbleibenden Teilen des Gebäudes sind somit nicht zu erwarten. Um beim Betonsägen das Mauerwerk zu schonen, ist die oben beschriebene Führungsschiene sicher zu befestigen. Ist dies gegeben, so sind die Sägen nicht nur sehr sicher, sondern auch vergleichsweise einfach anzuwenden und sicher zu führen. Die Arbeiten sind sehr exakt möglich. Da das Betonsägen das Mauerwerk nur partiell betrifft, sind Tauchsägen einsetzbar. Diese besondere Form der Betonsägen taucht in das Material ein und schafft hier Schnitttiefen von bis zu drei Metern.

Werkzeuge beim Betonsägen an Wand und Boden

Um beim Betonsägen Wand und Mauerwerk zu behandeln, werden die Sägeblätter der Wandsägen mit Diamanten bestückt. Diese sind sehr langlebig und halten auch stahlbewehrtem Beton Stand. Dieser wird präzise getrennt. Ehe die Betonsägen für Mauerwerk und Beton zum Einsatz kommen, werden Kernbohrungen durchgeführt, wofür spezielle Bohrmaschinen benötigt werden. Erst danach kommen die Betonsägen zur Anwendung. Welche Betonsägen am Mauerwerk eingesetzt werden, wird individuell nach den Anforderungen auf der Baustelle – Material, Ziel, Baugröße – entschieden.